Aktuelles Projekt: "Vielfalt im Gespräch"

Grundannahmen und Ziele:
Unsere Gesellschaft wird zunehmend zur Migrationsgesellschaft, so gewinnen die Werte der demokratischen Kultur und der zivilgesellschaftlichen Toleranz in besonderer Weise an Wichtigkeit. Kitas sind Orte, wo diese Werte von klein auf gelernt und gelebt werden. Damit Kinder so früh wie möglich eine vielfältige Gesellschaft als Normalität erfahren können, sollten auch Ressourcen von mehrsprachigen pädagogischen Fachkräften genutzt werden, was auch im Integrationskonzept der LH DD als anzustrebendes Ziel formuliert ist.

Mit dem Projekt „Vielfalt im Gespräch“ wollen wir Akteur*Innen der frühkindlichen Bildung, die in ihrer Arbeit als MultiplikatorInnen fungieren können, miteinander vernetzen und gemeinsam mit ihnen die Möglichkeiten und Grenzen der Integration von pädagogischen Fachkräften mit Migrationshintergrund eruieren, um das demokratische, solidarische und von gegenseitigem Respekt geprägte Miteinander in Dresdner Kindertageseinrichtungen zu fördern.

Das Projektziel soll im Rahmen einer Fortbildungsreihe, bestehend aus 3 Veranstaltungen, erreicht werden. Termine sowie Anmeldeformalitäten folgen.

 

Vielfalt bildet – Interkulturalität im pädagogischen Alltag. Ein Projekt zur Vernetzung.

Die Frage des Umganges mit kultureller und sprachlicher Vielfalt rückt immer mehr in den Fokus des pädagogischen Alltages. Mit der Gründung eines fachübergreifenden Netzwerks, das sich mit Thema der kulturellen Vielfalt im frühkindlichen Bereich auseinandersetzt, werden die bereits vorhandenen Kompetenzen lokaler Akteuer*innen gebündelt und weiter entwickelt und somit die strukturellen Rahmenbedingungen für nachhaltige Prozessteuerung und Informationstransfer geschaffen.

Das Projekt beinhaltet Erfahrungsaustausch von Vertreter*innen verschiedener Handlungsfelder (KiTas, Erzieherausbildung, Wissenschaft, Migranten- selbstorganisationen). Im Rahmen einer internen Fortbildungsreihe entwickeln die Teilnehmer*innen ein gemeinsames Verständnis zum wertschätzenden und kompetenten Umgang mit der Vielfalt auf allen Ebenen der Praxis. Sie formulieren gemeinsame Ziele und erarbeiten Strategien, die nachhaltig ineinandergreifen.