22. April 2018
im Kinder- und Elternzentrum "Kolibri" (2.OG)

11:00 - 13:00
Offene Schachwettkämpfe
Teilnehmen kann jeder, der Schach spielt!

Schachlehrer: Boris Rozov

 

 

 

 

Interkulturelles Musikforum Sachsen präsentiert:

Unsere gemeinsame Konzert- und Workshopreihe „Erkenne Dich selbst im Fremden“ mit dem Ensemble WIRBELEY geht in die zweite Runde!

Dieses Mal werden Konzert und Workshop von indischen Einflüssen bestimmt:

Zu einer konzertanten Begegnung kommen das Ensemble Wirbeley und unsere diesmaligen Gastkünstler, der Tabla-Meister Debasish Bhattarchajee und die Kathak-Tänzerin Durga Arya, zusammen.

Der Workshop unter dem Titel „Indiens Rhythmus und Tanz gibt eine Einführung in die indische Musik, das Tablaspiel und den Kathak-Tanz. Dabei werden unter anderem Grundschritte, Handmudras und Taktfolgen vermittelt.

Konzert „Die Elephanten des Maharadscha auf dem Blauen Wunder“
- Datum: 20.04.18
- Uhrzeit: 19:30Uhr
- Ort: Kastanienhof Dresden Bühlau
(Quohrener Straße 17, 01324 Dresden)

Workshop „Indiens Rhythmus und Tanz“
- Datum: 21.04.18
- Uhrzeit: 13:30 Uhr bis ca. 17 Uhr
- Ort: Kinder- und Elternzentrum "Kolibri e.V."
(Ritzenbergstr. 3, 01067 Dresden)

Die Anmeldung zum Workshop ist kostenfrei!
Anmeldung bitte unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Benefizkonzert
zugunsten der Kinder mit Verlusterfahrung und Trauer:

für Frühlingsstimmung sorgen kleine und große Künstler
vom Kinder- und Elternzentrum «Kolibri» e.V.

«Kolibri-Band», Preisträger des 55.Regionalwettbewerbes «Jugend musiziert» 2018
Tanzstudio «Zauberland»
Vokalensemble «Kolibrinka»

Wann? Am Sonntag, den 25.03.2018
um 16:00 Uhr
Wo? In der Matthäuskirche
Friedrichstr. 43, 01067 Dresden

Eintritt frei
Um Spenden wird gebeten

Musikschule des Landkreises Meissen
und Kinder- und Elternzentrum KOLIBRI e.V.

präsentieren:
ein KONZERT
mit Clara Jung (Cello),
Lukas Hartmann (Akkordeon)
& Gästen
am Samstag. 24.02.2018 um 11 Uhr
im Sall am Erdgeschoss
des Kinder- und Elternzentrums KOLIBRI e.V.
Ritzenbergstraße 3, 01067 Dresden

Eintritt ist frei!

 

 

 

Am 17.12.17 hat im Dresdener Volkshaus die Abschlussveranstaltung des Projektes "Klangquartier Friedrichstadt" namens "Дед Мороз vs. Weihnachtsmann" stattgefunden.
Die Kinder vom Hort der 48.Grundschule und von der KiTa "Anne", die am Projekt teilgenommen haben, konnten das Erlernte auf der Bühne präsentieren: gemeinsam musizieren, tanzen und singen.

Dank der guten Zusammenarbeit von allen Beteiligten wurde es zu einem richtigen Fest der Freude, weihnachtlichen Zauberei und Überraschungen. Strahlende Augen, fröhliche Gesichter und gute Stimmung - das ist es, wonach "Klangquartier Friedrichstadt" gestrebt und was es erreicht hat.

Interkulturelles Weihnachtskonzert – ein Event des Interkulturellen Musikforums Sachsen – fand am 14. Dezember 2017 in der Annenkirche Dresden statt.

Vier Musiker aus drei verschiedenen Ländern (Syrien, Kolumbien und Deutschland) begaben sich auf eine musikalische Reise zu den Ursprüngen der Weihnachtsgeschichte. Dabei entstanden auf der kleinen Kirchenbühne neue ungewöhnliche Verbindungen von europäischen, orientalischen und lateinamerikanischen Klängen - sowie von klassischer und moderner Musik.
Der Gedanke dahinter war: gerade durch dieses Ungewöhnliche die Zuhörer dazu zu bringen, die Botschaft vertrauter Lieder ganz neu zu entdecken. Zu verinnerlichen, was hinter all dem Weihnachtstrubel eigentlich so steht...
Es musizierten: Elisabeth Holmer (Gesang), Max Loeb Garcia (Gitarre), Thabet Azzawi (Oud) und Wolfgang Lessing (Cello).

Das Konzert richtete sich ans Publikum jeder Altersgruppe: es sammlten sich mehrere Schulklassen (unter anderem die 6. Klasse der 30. Oberschule Dresden), Teilnehmer eines Deutschkurses (DaF, Erwachsene) der VHS Dresden, Senioren und private Akteure in der Annenkirche. Am Ende der Veranstaltung konnten die Besucher mit den Musikern in ein persönliches Gespräch treten (eine Art offene Gesprächsrunde) und Fragen stellen, oder einfach ein bißchen basteln (Weihnachtskarten gestalten).